Ausgedruckt von http://stormarn.city-map.de/city/db/021502010100

Die Bille zwischen Stormarn und Herzogtum Lauenburg

Bildurheber: city-map, Rüdiger Poweleit

Die Bille entspringt offiziell als Oberflächensammelgewässer bei Linau im Herzogtum Lauenburg. Ab Hohenfelde, am Rand des Walderholungsgebietes Hahnheide, bildet sie dann die natürliche Grenze zwischen den schleswig-holsteinischen Landkreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn. Die Nebenflüsse Corbek und Schwarze Au. Bei Trittau speist der Mühlenbach die Bille. Nicht weit entfernt locken Lütjensee und Großensee als Ausflugsziele und mit ausgesuchten Gastronomiebetrieben.

Bildurheber: Rüdiger Poweleit



Die Brücke in Grande.
Bei ausreichendem Wasserstand kann ab hier die Bille mit dem Paddelboot befahren werden.
Achtung Saison - nur zu bestimmten Zeiten erlaubt!

Hier ist die Grenze zwischen Stormarn und dem Herzogtum- Lauenburg

Bildurheber: city-map, Rüdiger Poweleit



Während einer langen Strecke fließt sie durch den Sachsenwald.

Bildurheber: city-map, Rüdiger Poweleit

Ausflugsziel Aumühle mit Wanderwegen im Sachsenwald, dem Bismarckturm und dem Eisenbahnmuseum "Lokschuppen".

Bildurheber: city-map, Rüdiger Poweleit




Der Schlossteich
zwischen Reinbek und Wentorf.

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen