Ausgedruckt von http://stormarn.city-map.de/city/db/021502011400/findlingsgarten

Findlingsgarten

Bildurheber: Rüdiger Poweleit

Einwanderer aus Skandinavien

Zwischen 450 Millionen und 1,9 Milliarden Jahre alt sind die „Einwanderer“ aus Skandinavien. Während der Eiszeiten kamen die Gletscher nach Norddeutschland und prägten die abwechselungsreiche Stormarner Landschaft. Beim Abschmelzen vor etwa 10.000 Jahren entstanden dann Seen und Moorbecken, die Täler von Alster, Trave, Beste und Bille.

Die Findlinge sind stumme Zeugen dieser Zeit. In einem Waldstück von Grabau sind mehr als 30 dieser Exemplare zu besichtigen. Eine Schautafel gibt vor Ort Auskunft.

Bildurheber: Rüdiger Poweleit




Etwa 5,5 Tonnen bringt dieser Hinkelstein auf die Waage.

Seit der Steinzeit wurden Findlinge von den Menschen genutzt. Die Grossen für Grabanlagen, Fundamente, Brücken oder Kaianlagen. Die Kleinen für Mauern und als Strassenpflaster.

Bildurheber: Rüdiger Poweleit

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen